gruene.at
Navigation:
am 4. Februar 2015

Ski-WM in Saalbach-Hinterglemm wird GREEN EVENT

Josef Scheinast - „Ein nachhaltiges, ökologisches Konzept ist Voraussetzung für WM-Unterstützung durch das Land.“

Auf Antrag der FPÖ diskutierte der Landtag heute, Mittwoch, die Unterstützung der Bewerbung von Saalbach-Hinterglemm als Austragungsort der alpinen Ski-Weltmeisterschaft 2021. Unterstützung von den GRÜNEN kommt nur unter der Bedingung, „dass Saalbach-Hinterglemm ein nachhaltiges, ökologisches Konzept im Sinne eines Green Events vorlegt“, erklärt der GRÜNE Tourismussprecher LAbg. Josef Scheinast. Einen entsprechenden Abänderungsantrag haben die GRÜNEN heute im Landtag eingebracht. Dieser wurde vom Landtag einstimmig angenommen.

„Gerade der Gedanke der Nachhaltigkeit hat in der Vergangenheit bei Großveranstaltungen kaum Beachtung gefunden hat“, so Scheinast. Aus Erfahrung wisse man, dass internationale Sport-Großveranstaltungen die austragenden Gemeinden stets vor große Herausforderung stellen. Darum solle Saalbach-Hinterglemm auf das klima- und umweltschonende Konzept von Green Events setzen. Bei diesen Events wird besonderes Augenmerk auf nachhaltige Mobilitätskonzepte, eine regionale und biologische Verpflegung, Abfallmanagement (vor allem Abfallvermeidung!), Energieeffizienz, regionale Wertschöpfung und soziale Aspekte gelegt.

„Dort, wo GRÜNE regieren, muss die Erfüllung dieser Kriterien Voraussetzung für jede große Veranstaltung werden“, ist Scheinast überzeugt. Die Vorteile des „grünen“ Event-Konzepts liegen für ihn auf der Hand: „Green Events fördern umweltschonendes Verhalten und sind gleichzeitig wirtschaftlich vernünftig, z.B. durch Einsparungspotenziale beim Energieverbrauch und durch Abfallvermeidung.

Ein wesentlicher Teil des Konzepts für die WM in Saalbach-Hinterglemm muss ein nachhaltiges Mobilitätskonzept sein. Dazu gehört eine Erschließung des Glemmtals mit öffentlichem Verkehr, z.B. durch Elektrobusse vom Bahnhof Maishofen bis zum Austragungsort. 

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.