gruene.at
Navigation:
am 6. Oktober 2015

„Die beste Betreuung für unsere Kinder!“

GRÜNE Salzburg - Barbara Sieberth, Familiensprecherin der GRÜNEN, im Gespräch über gute Kinderbetreuung.

Ihre dreijährige Tochter geht seit September in den Kindergarten. Was macht gute Kinderbetreuung aus?

Sieberth: Wie alle Eltern wünsche ich mir natürlich, dass es meinem Kind im Kindergarten gut geht. Garanten dafür sind in meinen Augen die Pädagoginnen und Pädagogen, von denen wir in Salzburg zum Glück hervorragende haben. Wir setzen uns intensiv mit ihren Anliegen auseinander, damit weiterhin gute Betreuung und Bildung für unsere Kinder möglich ist.

WELCHE ANLIEGEN SPRECHEN SIE HIER AN?

Ein wichtiger Punkt sind die Gehälter. Zehn Jahre lang wurde den PädagogInnen mehr Geld versprochen. Jetzt endlich wird dieses Versprechen in die Tat umgesetzt: Ab 1. Jänner 2016 gibt es für alle bei den Salzburger Gemeinden beschäftigten Pädagoginnen und Pädagogen ein höheres Gehalt und deutlich höhere Einstiegsgehälter. Die Stadt Salzburg hat nun angekündigt, die Gehälter ebenfalls zu erhöhen. Um wieder mehr Menschen zu ermutigen, diesen verantwortungsvollen Beruf zu ergreifen, war dieser Schritt dringend notwendig!

MANCHE ELTERN BEKLAGEN, DASS SIE KEINEN BETREUUNGSPLATZ FÜR IHRE KINDER FINDEN. WAS SAGEN SIE IHNEN?

Familie und Beruf ohne Betreuungsplatz unter einen Hut bringen zu müssen, das wünsche ich niemanden. Menschen mit Kindern sollten ihren Beruf nicht aufgeben müssen und Kinder sollen mit anderen Kindern aufwachsen dürfen. Ich unterstütze deshalb Landesrätin Martina Berthold bei ihrem Bemühen, viele neue und gute Plätze zu schaffen. Hier sind wir auf einem guten Weg, auch gemeinsam mit den Gemeinden. 

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.