gruene.at
Navigation:
am 28. September

ENERGIE: Grünen Fußabdruck beim Bauen stärken!

Rupert Fuchs - Energiesprecher LAbg. Fuchs: „Der Gebäudebereich ist für das Erreichen der Klimaziele zentral!“ – Grüne für verstärkten Einsatz von ökologischen Baustoffen

„Beim Bauen kommen viele giftige sowie mittel- und langfristig sehr schädliche Materialien zum Einsatz – das geht zu Lasten der Gesundheit der Menschen und der Umwelt. Außerdem entstehen uns hohe Kosten: Denn oft werden bei Bauentscheidungen nur die Errichtungskosten berücksichtigt, die Folgekosten wie etwa die Entsorgung von bedenklichen Baumaterialien wird oft  vernachlässigt“, erklärt der Grüne Energiesprecher LAbg. Rupert Fuchs. Er brachte in diesem Zusammenhang gestern, Mittwoch, bei den Ausschussberatungen des Landtags einen Antrag zur Abstimmung. Darin fordert er das Land auf, im Sinne der Energiestrategie 2020 zu prüfen, in welcher Form eine „Ökologisierung der Baustoffe zur Vermeidung von bedenklichen Stoffe und zum Schutze des Klimas möglich und nötig ist“. Der Antrag wurde mehrheitlich – gegen die Stimmen der FPS – beschlossen.

„Uns ist es wichtig, dass der Lebenszyklus von Baustoffen, inklusive des Energieverbrauchs bei Herstellung, Betrieb und Entsorgung, in Zukunft stärker berücksichtigt wird“ betont Fuchs. „Der Gebäudebereich spielt für das Erreichen der Klima- und Energieeinsparziele eine zentrale Rolle. Darauf sollten wir verstärkt Rücksicht nehmen“, macht Fuchs aufmerksam. „Wir sollten bedenkliche Baustoffe vermeiden und stattdessen sowohl bei Sanierung als auch beim Neubau auf ökologische und nachwachsende Materialien setzen. Ökologisch bauen steht für Ressourcenschonung und Rücksichtnahme auf zukünftige Generationen“, sagte der Grüne Energiesprecher. Manche Baustoffe hätten hormonähnliche Wirkungen, sind krebserregend oder sogar fortpflanzungsschädlich. Als Beispiel nennt er einige der häufig eingesetzten Flammschutzmittel, die sich giftig auf Umwelt und Gesundheit auswirken.Neuartige Flammhemmer seien bereits auf dem Markt und könnten giftige Mittel ersetzen, so Fuchs. 

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.