gruene.at
Navigation:
am 17. Oktober

KLIMAKRISE: Verfrühter Start der Skisaison wirkt „völlig aus der Zeit“ gefallen!

Josef Scheinast - Umwelt- und Tourismussprecher LAbg. Scheinast: „Klimaverträgliche Projekte im Tourismus sind Gebot der Stunde!“

„Angesichts des aktuellen Klimaberichtes, der ‚beispiellose Veränderungen in sämtlichen Bereichen der Gesellschaft‘ einfordert, mutet dieses Projekt komplett absurd an“, so kommentiert der GRÜNE“, so kommentiert der GRÜNE Umweltsprecher LAbg. Josef Scheinast den verfrühten Start der Skisaison auf der Mittersiller Resterhöhe bei sommerlichen Temperaturen. Gerade im Tourismus, der von der Klimakatastrophe besonders betroffen ist, sollte endlich ein komplettes Umdenken in Richtung klimaverträglicher Projekte beginnen.

Auch wenn der Schnee – wie die Bergbahnen nicht müde werden zu beteuern – nicht künstlich erzeugt werden müsse, sei die Botschaft nach außen fatal, so Scheinast. „Mit der Beteuerung ‚Die Kunden wollen das‘ lässt sich schließlich jeder touristische Aberwitz begründen“, so der GRÜNE Umweltsprecher. „Die Auswirkungen der fossil betriebenen Pistengeräte werden jedoch die Klimakatastrophe in den Alpen noch weiter anfeuern, ein dramatisches Beispiel von Verantwortungslosigkeit“, meint Scheinast.