gruene.at
Navigation:
am 12. April

Grüner Erfolg: Fahrradmechaniker wird wieder ein Lehrberuf!

Josef Scheinast - Wirtschaftssprecher Scheinast: „Der Beruf des Fahrradmechanikers ist ein attraktiver Green Job mit Zukunft.“

Die Bundesregierung soll den in den 1970er Jahren abgeschafften Lehrberuf des Fahrradmechanikers in Österreich wieder einführen – das hat der Salzburger Landtag auf Antrag der GRÜNEN im November 2016 einstimmig beschlossen. Ein halbes Jahr später ist es nun fix: Die Lehre zum Fahrradmechaniker wird mit 2018 wieder eingeführt.

Green Job mit Zukunft

Freude über den Erfolg ihrer Initiative herrscht bei den Salzburger Grünen: „Auch wenn wir als Grüne grundsätzlich für eine Liberalisierung der Gewerbeordnung eintreten, begrüßen wir die Wiedereinführung gerade dieses Lehrberufs sehr“, erklärt der Grüne Wirtschaftssprecher LAbg. Josef Scheinast, der auch im Salzburger Wirtschaftsparlament einen Antrag zur Wiedereinführung dieser Lehre einstimmig durchbrachte. „Wer heute ein modernes Fahrrad reparieren will, braucht spezielles Hintergrundwissen in Elektronik, Hydraulik, Maschinenkunde und Materialkunde. Um den rasanten Entwicklungen Rechnung zu tragen, bedarf es einer fundierten Ausbildung“, so Scheinast. Er sieht im Beruf des Fahrradmechanikers einen „attraktiven Green-Job mit Zukunft, der sicher viele junge Menschen ansprechen wird“.

Neuer Lehrberuf kommt 2018

Konkret wird der Lehrberuf „Fahrradmechatroniker“ im Zuge der Novellierung der Gewerbeordnung eingeführt werden. Diese neue Ausbildungsordnung soll laut Angaben des Bundeskanzleramts im Zuge des „Lehrberufspakets“ im Frühjahr 2018 erlassen werden. Mittelfristig rechnet man mit insgesamt rund 150 Lehrlingen.

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.