gruene.at
Navigation:
am 9. Juni 2015

VERKEHR: Studierenden-Ticket – guter Kompromiss, Gemeinden gefordert!

Simon Heilig-Hofbauer - Neue „StudentCARD“ löst bisheriges Semester-Ticket ab und wird deutlich günstiger

Seit Montagabend steht fest: Ein neues, günstigeres Öffi-Ticket für Salzburgs Studierende kommt. Der frühere GRÜNE ÖH-Vorsitzende, LAbg. Simon Hofbauer, freut sich über den positiven Abschluss der Verhandlungen zwischen Land, HochschülerInnenschaft und Verkehrsverbund: „Nachdem jahrelang – auch unter meiner ÖH-Vorsitzführung – um Verbesserungen beim Studierenden-Ticket gerungen wurde, freut es mich besonders, dass nun endlich ein Durchbruch erzielt werden konnte. Der gefundene Kompromiss ist ein erster großer Schritt in die richtige Richtung.“

Um in Zukunft noch weitere Verbesserungen auf den Weg zu bringen, seien nun die Gemeinden und Städte gefordert – allen voran die Landeshauptstadt, so Hofbauer. „Während es etwa in Wien schon seit vielen Jahren eine finanzielle Unterstützung der Stadt für Semestertickets gibt, weigert sich Salzburg leider immer noch beharrlich Studi-Tickets mitzufinanzieren. Dabei wäre die Rechnung ganz einfach“, erläutert Hofbauer. Denn: Für jeden gemeldeten Wohnsitz bekommt die Stadt Salzburg etwas 1.000 € aus dem Finanzausgleich. Mehr Hauptwohnsitze bedeuten also mehr Einnahmen für die Stadt. „Würden sich mehr Studierende dafür entscheiden, ihren Hauptwohnsitz in Salzburg anzumelden, weil dann ihr Semesterticket von der Stadt zusätzlich gefördert wird, hätten sowohl die Stadt als auch die Studierenden etwas davon“, folgert der GRÜN-Abgeordnete Hofbauer.

​Details zur neuen StudentCARD​

Mit 10. September 2015 löst die neue StudentCARD das bisherige Semester-Ticket ab. Sie gilt für alle Studierenden bis 26 Jahre, die ihren Hauptwohnsitz in Salzburg oder in den oberösterreichischen Teilen des SVV-Verbundraums haben (z.B. in Braunau, Attnang-Puchheim, Ostermiething, Bad Ischl). Die StudentCARD bringt für alle Zonen des Salzburger Verkehrsverbunds Vergünstigungen und kostet zwischen 119 € in der Kernzone (Netzkarte) und maximal 260 € ab Zone 8 bis 41 (Streckenkarte). Der Kernzonenzuschlag für Streckenkarten beträgt 39 €. Die größten Ersparnisse bringt das neue Ticket für Studierende aus dem Pongau, Pinzgau und Lungau. Schon ab Zone 8 macht sich der Preisdeckel von 260 € deutlich bemerkbar. Für die „entlegensten“ Regionen halbiert sich der Ticketpreis sogar. In Zukunft kann das Ticket – einfach und unkompliziert – ausschließlich online bestellt werden kann.

StudentCARD „NEU“:

Zonen-Region

1

90 €

2

94 €

3

127 €

4

150 €

5

190 €

6

210 €

7

230 €

8

260 €

Kernzonen-Zuschlag

39 €

Kernzone

119 €

Infos zum „ALTEN“ Semesterticket:

http://www.svv-info.at/de/tickets-und-preise/studenten/preise-semesterticket/

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.